Katzenhaus-Post Sommer 2018

In dieser Ausgabe zeigt die „pensionierte“ Katzenmutter Erika Silvestry, Gründerin und bisherige Leiterin des Katzenhauses, dass sie es doch nicht lassen kann. Sie betreibt nämlich in ihrem Nebenhaus bereits eine informelle Dependance des Katzenhauses mit rund 20 jungen und erwachsenen Katzen. In Ihrem Bericht zeigt sie auf, dass bei Katzenmüttern Freud und Leid oft nahe beieinander liegen.

Im weiterführenden Text berichtet Linda Strack, neue Leiterin des Katzenhauses, über einen Fall von „Animal-Hording“

und im „Tipp vom Fachmann“ wird „Petpointer“ ein in der Schweiz entwickeltes GPS-Ortungsgerät für Katzen (und Hunde) vorgestellt.

> Hier geht es zur neusten Ausgabe der Katzenhaus-Post: „Sommer 2018“

> Das Archiv der Katzenhaus-Post mit den früher erschienen Ausgaben finden Sie hier

27.07.2018